Spätsommernachmittag in Freyburg


Heute haben wir die letzten Sonnenstrahlen nochmal in vollen Zügen genossen. Wir sind am Nachmittag mit Anne und Noah nach Freyburg gefahren. Im Café Merle gab es dann erstmal Kaffee und ein großes Stück Stachelbeer-Baiser-Kuchen und danach ging es ab ins Freibad. Das in Freyburg ist wirklich so idyllisch gelegen mit Blick auf die Weinberge. Es war total leer, so dass wir das ganze Babybecken für uns hatten. Ich fand das Wasser recht kalt, aber das hat Lina nicht gestört. Die hat vor Vergnügen gequietscht und wollte gar nicht raus. Seit heute hat das Babybecken auch ein Sonnensegel, dass vor zu viel Sonne schützt!

Habt ihr das Wetter heute auch nochmal genossen?






Ich freue mich immer über eure Kommentare, Nachrichten und Likes hier oder auf meiner Facebookseite. Auf Instagram gibt es noch mehr Fotos und auch Instastories (kurze Videos von mir, die 24 Stunden lang online sind). Sharing is caring.

Leipzig mit Anne


Ja. Mal wieder Leipzig 😅 Hängt es euch schon zum Hals raus? Ich muss mindestens einmal in der Woche andere Luft schnuppern. Wir haben, wie bei mir üblich, mit Veganz angefangen. Dort gab es für mich einen Burrito und einen "Beam me up" Smoothie mit Rohkost-Mandeln, Kakao, Maca, Datteln, Minze und Kokos-Reismilch (lecker!). Danach waren wir kurz in einigen Geschäften (H&M, Primark, Humanic) die wir alle unverrichteter Dinge wieder verlassen haben und dann sind wir zu Hugendubel, wo ich das erste Mal nach Kinderbüchern geschaut habe. Sehr gefährlich für nichts ahnende, hormongesteuerte Jungmuttis. Was für süße Bücher es gibt. Diese ganzen "Die Eule mit der Beule" und Co. Bücher 🙊 Die stehen jetzt alle auf der Wunschliste. Mitgenommen haben wir ein Buch mit Kinderliedern (das war auch das, was ich ursprünglich gesucht habe), dass Tante Anne gesponsert hat und ein Buch zum Einschlafen. Fast hätten wir die Zeit im Hormonrausch vergessen. Es hat noch für einen schnellen Starbucks gereicht und dann ging's schon wieder ab nach Hause. 

Habt ihr Buchempfehlungen für mich? Was lieben eure Mäuse? 







Ich freue mich immer über eure Kommentare, Nachrichten und Likes hier oder auf meiner Facebookseite. Auf Instagram gibt es noch mehr Fotos und auch Instastories (kurze Videos von mir, die 24 Stunden lang online sind). Sharing is caring.

Was mich heute glücklich gemacht hat #3


(1) Krabbelgruppe. Zu beobachten wie Lina spielt, wie die anderen Babys spielen und sich entwickeln, wie sie lachen, staunen, entdecken und die kleine, einjährige Frieda, die mir ein Rasselei entgegenstreckt und sagt: "Gucke!" 😄

(2) Ein leckeres Stück Zupfkuchen aus der Pimpinelle Suppenkelle bei meiner Oma schnabulieren und sich dabei gut mit ihr über Familie zu unterhalten. 

(3) Mit Lina in der Küche sitzen, sie kaut ein Stück Gurke, ich ein paar Choco Crossies und dabei ein Hörbuch anhören. Der Alchimist von Paulo Coelho. Wir sind bei der Hälfte und finden es sehr gut. 

Was hat euch heute glücklich gemacht?

Töpfermarkt 2016


Dieses Wochenende ist in Naumburg Weinfest und damit verbunden, findet der Töpfermarkt statt. Heute sind wir gleich früh zum Marktplatz gelaufen, um uns die ganzen, schönen Sachen anzuschauen, aber es war schon so heiß, dass wir wirklich nur eine Runde gedreht haben, alle Stände einmal angeschaut, und dann sind wir schnell wieder nach Hause. Es gibt sooo viele sooo schöne Sachen. Wir haben von der Oma ein schönes Töpferteil geschenkt bekommen. Das zeige ich euch demnächst. 

Wart ihr auch auf dem Töpfermarkt? Was habt ihr mitgenommen?























Geburtstagsfeiern


Wir hatten heute einen vollen Terminplan. Erst stand Babyschwimmen an und dann waren wir gleich auf zwei Geburtstagspartys eingeladen. Erst haben wir Noah's Zweiten gefeiert (da war Lina letztes Jahr auch schon indirekt dabei). An solchen Tagen wird einem immer besonders bewusst, wie schnell die Zeit vergeht und wie kostbar sie mit so einem kleinen Wesen ist. Es gab leckeren Schoko-Himbeer-Geburtstagskuchen und bei Lina gab's zum ersten Mal Sand 😂. Wir haben außerdem im Wasser geplantscht und sind von der Hüpfburg gerutscht. (Noch mehr schöne Fotos findet ihr sicher bald auf annofew.wordpress.com) Danach sind wir dann noch kurz zu Gustav, unserem Nachbarn gelaufen. Der hat heute seinen ersten Geburtstag gefeiert und ich habe dort auch noch ein Stück Elefanten-Geburtstagskuchen verdrückt. Jetzt liegen wir im Bett, Linchen schläft schon und ich brauche jetzt was richtig Herzhaftes zum Abendbrot 😅 

Hattet ihr auch einen schönen, heißen Samstag?




Ich freue mich immer über eure Kommentare, Nachrichten und Likes hier oder auf meiner Facebookseite. Auf Instagram gibt es noch mehr Fotos und auch Instastories (kurze Videos von mir, die 24 Stunden lang online sind). Sharing is caring.

Jena Haul


H&M: Weil ich Lina in der Trage hatte, konnte ich bei H&M nichts anprobieren. Ich habe ein paar Sachen so mitgenommen. Das meiste davon werde ich aber wieder zurückbringen. Behalten werde ich nur das T-Shirt mit der Cupcake-Kaffee-Gleichung. Für Lina habe ich eine Strickmütze für den nahenden Herbst gekauft und an der Hose mit den Kätzchen konnte ich auch nicht vorbeigehen. Die habe ich in der 86 mitgenommen, weil wir in der aktuellen Größe eigentlich schon genug Hosen haben.


Douglas: Ich versuche Läden, wie Douglas, zur Zeit zu meiden, um nicht in Versuchung zu kommen. Ich bin leider sehr gut mit Makeup ausgestattet und brauche nichts. Allerdings hat mein Tangle Teaser nach 3 Jahren Benutzung unter der Dusche angefangen komische, braune Flecken anzusetzen. Deshalb gab es einen Neuen. Wer ihn nicht kennt: das ist eine Bürste mit der man auch sehr verfitzte Haare gerade im nassen Zustand gut durchgebürstet bekommt. Und ein paar neue Invisibobbles (durchsichtige Zopfbänder, die keinen unschönen Knick in den Haaren hinterlassen, wenn man sie entfernt) durften auch noch mit, weil meine entweder spurlos verschwunden oder total ausgeleiert sind. 


Dm: Auch bei dm zwinge ich mich an allen Makeup-Aufstellern vorbei zu gehen. Hier gab es nur Nachschub vom gepufften Quinoa für mein Müsli und einen Aufstrich, von dem mir Juliane vorgeschwärmt hat. 


Und weil es bei dm leider nicht mehr die Maischips mit Meersalz von Alnatura gibt, war ich noch kurz in Denn's Biomarkt und habe dort Ähnliche geholt. Die Tütengröße bei den Bio-Maischips ist gut. Nicht zu groß (wenn man mal wieder nicht aufhören kann mit dem Futtern).

Booja-Booja Eis


Heute haben wir uns mit drei anderen Mamis und ihren Babys bei uns im Garten (im Schatten) amüsiert. Gespielt, gequatscht, mit Wasser gematscht. Und jetzt mache ich es mir neben der schlafenden Lina gemütlich, gucke Casey Neistat Vlogs und esse Schokoeis. Es ist vegan, besteht aus nur vier Zutaten (Wasser, Agavensirup, Cashewnüsse, Kakaopuder) und schmeckt mega lecker. Gibt es in Naumburg in der Käseecke in der Salzstraße. 

Was ist eure liebste Eissorte?

Ich freue mich immer über eure Kommentare, Nachrichten und Likes hier oder auf meiner Facebookseite. Auf Instagram gibt es noch mehr Fotos und auch Instastories (kurze Videos von mir, die 24 Stunden lang online sind). Sharing is caring.

Jena mit Lina und Lina


Heute hat es geklappt. Wir sind mit dem Auto bis zum Bahnhof gefahren und dann habe ich Lina in die Trage genommen und wir sind mit dem Zug nach Jena gefahren. Dort haben wir einen Kaffee mit Lina bei meiner liebsten französischen Boulangerie Carlos P. getrunken (natürlich gab es dazu ein Schoko-Vanille-Croissant) und dann waren wir ein bisschen bummeln: Müller (noch kein Sleek in Sicht), H&M, Spiele Max, Douglas und dm (Einkäufe zeige ich euch demnächst). Auf dem Rückweg zum Bahnhof habe mir noch einen Smoothie im Denn's Biomarkt geholt und dann ging es wieder nach Hause. Lina war super lieb. Es war ein sehr schöner Nachmittag. 






Ich freue mich immer über eure Kommentare, Nachrichten und Likes hier oder auf meiner Facebookseite. Auf Instagram gibt es noch mehr Fotos und auch Instastories (kurze Videos von mir, die 24 Stunden lang online sind). Sharing is caring.

Eigentlich


Eigentlich wollte ich heute mit Lina nach Jena fahren. Eigentlich wollten wir ein bisschen bummeln und einen Kaffee mit Lina trinken (also einer Namensvetterin von Lina). Auf dem Weg zum Bahnhof hat Lina total angefangen zu weinen im Wagen. Sie hat zur Zeit Probleme im Wagen einzuschlafen. Sie hat sich gar nicht mehr eingekriegt. Ich musste sie trösten und in der Trage ist sie schließlich eingeschlafen. In der Zeit war der Zug (für den ich schon per DB App das Ticket gekauft hatte) schon weg. Also sind wir umgedreht und nach Hause gelaufen. (Ich hatte auch keine Lust den Wagen die ganze Zeit leer mit rumzuschieben). Morgen versuchen wir es nochmal. Diesmal nehme ich nur die Trage und fahre mit dem Auto bis zum Bahnhof. Alles halb so wild, aber da kommt man als Mama (gerade wenn man alleine unterwegs ist) schon ganz schön ins Schwitzen und man muss ständig Entscheidungen fällen, eben nicht nur für sich, sondern auch für das Baby. Ganz schön anstrengend, dieses Erwachsensein.

Kennt ihr solche Situationen auch?



(Das Foto ist von letzter Woche, als wir nach Leipzig gefahren sind.)

Ich freue mich immer über eure Kommentare, Nachrichten und Likes hier oder auf meiner Facebookseite. Auf Instagram gibt es noch mehr Fotos und auch Instastories (kurze Videos von mir, die 24 Stunden lang online sind). Sharing is caring.



Heute vor einem Jahr #1


...war ich im 6. Monat schwanger und habe den Sommer bei meiner Mutti auf dem Balkon genossen und konnte mir beim besten Willen noch nicht vorstellen, wer da in meinem Bauch heranwächst und wie es sein würde, Mama zu sein. Ein Jahr später kann ich mir nicht mehr vorstellen ohne mein Baby zu sein. (Das Umstandskleid war von asos.de)

Was habt ihr vor einem Jahr Gemacht? 

Ich freue mich immer über eure Kommentare, Nachrichten und Likes hier oder auf meiner Facebookseite. Auf Instagram gibt es noch mehr Fotos und auch Instastories (kurze Videos von mir, die 24 Stunden lang online sind). Sharing is caring.


Drei Bilder vom Sonntag


Zum Frühstück gab es Müsli mit Erdbeeren, Blaubeeren und Banane und dazu eine Folge von Casey Neistat's Vlogs (ich bin echt schwer begeistert von dem Mann und seiner Lebenseinstellung). Weil Lina einfach nicht im Bett einschlafen konnte sind wir dann bei herrlichem Wetter eine große Runde bis nach Almrich spazieren gegangen (Lini ist auf den ersten Metern eingepennt). Und am Nachmittag gab es selbstgebackenen Rührkuchen und Kaffee für Lina's Papa und die Oma. Alles in allem ein gelungener Sonntag. Einziges Manko: Es gibt heute keine Choco Crossies. Ich habe gestern über die Stränge geschlagen und beide Tüten auf einmal verputzt. 🙄

Habt ihr auch das schöne Wetter ausgenutzt?




Ich freue mich immer über eure Kommentare und Likes hier oder auf meiner Facebookseite. Auf  Instagram gibt es noch mehr Fotos und auch Instastories (kurze Videos von mir die 24 Stunden lang online sind). Sharing is caring.

Brombeerkuchen


Bei uns gab es heute Nachmittag selbstgebackenen Brombeerkuchen mit Schlagsahne und Brombeeren aus dem Garten, dazu ein leckerer Malzkaffee und ganz viel Sonne und frische Luft und gute Gesellschaft. 

Was gab es bei euch heute zum Kaffeetrinken?

Leipzig mit Juli und Jette


Wir haben gestern einen wunderschönen Tag in Leipzig verbracht, wunderschönes Wetter, wunderschöne Gesellschaft. Juli und Jette haben uns am Bahnhof abgeholt. Dann haben wir uns einen Kickstarter im Veganz to go geholt und sind dann direkt zum Breuninger gelaufen, weil ich dort einen Termin bei der Benefit Brow Bar hatte. Im Breuninger waren wir dann noch kurz im Stillraum, bevor mir Jasmin die Brauen wieder gefärbt und in Form gewachst hat (ausführlicherer Beitrag dazu hier). Dann sind wir mit schlafenden Babys im Wagen Richtung Südvorstadt gerollert und haben uns ein schattiges Plätzchen vor Marshall's Mum gesucht. Dort haben wir die letzten beiden Stücken Spinat-Feta-Quiche ergattert, dazu habe ich eine hausgemachte Ingwer-Minze-Limonade geschlürft. Und dann gab es, weshalb wir (also ich zumindest :) ) gekommen waren: CUPCAKES! Ich hatte einen veganen Oreo-Cupcake und den Rosalie Cupcake (Himbeer-Vanille-Törtchen mit Himbeer-Frischkäse-Icing). Rosalie war der Hammer! Meeega lecker und witziger Weise war das auch der Cupcake, der in der Blogbeitrag auf allerliebeanfang.de wärmstens empfohlen wurde (was ich aber erst hinterher gelesen habe). In dem Blogbeitrag findet ihr noch viele andere Tipps für Mamas in Leipzig. Hinterher lagen wir noch eine Runde auf der Wiese im Clara-Park und dann mussten wir schon wieder Richtung Bahnhof aufbrechen. Der Tag verging viel zu schnell und wir hoffen, dass wir die Beiden bald wieder treffen.